FAQ

Wie wähle ich einen sinnvollen Spread aus?

Der Spread wird als eine positive Zahl angegeben. Er sagt prozentual aus, um wieviel Nachlass ein Stück günstiger angeboten wird. Für seltene Stücke kann und darf der Spread auch negativ sein. Damit können Sie Ihren gewünschten Verkaufspreis auch über den im Netz ausgewiesenen Preis heben, wenn das Stück damit noch verkaufbar ist. Ein negativer Spread macht nur bei sehr seltenen Teilen Sinn. 

 

Wie funktioniert der Zahlungsverkehr? 

Nach Vertragsabschluss zwischen Käufer und Verkäufer wird ein Vertrag zwischen den Parteien geschlossen, den man auf der Seite des Marketplace herunterladen oder online ausfüllen kann. Sobald der Vertrag geschlossen ist, und sobald die Ware im Institut zur treuhänderischen Verwahrung angelangt ist, ist der Verkaufspreis zur Zahlung fällig. Nach Bestätigung durch den Verkäufer wird die Ware vom Osmium-Institut auf die versicherte Reise zum neuen Eigentümer geschickt.

 

Wer versichert meine Ware? 

Die Ware wird für den Transport versichert und bei Verlust durch die Osmium-Institute ersetzt, da die Institute als Treuhänder fungieren.

 

Wie erhalte ich Ware gleichen Sparkles? 

Im Prozess des Matches zwischen Angebot und Nachfrage sind die Mitarbeiter des Marketplace darauf bedacht, Waren zusammen zu stellen, die auch in Auswahl der Stückgrößen und der Sparkles zueinander passen.

 

Kann ich die Ware vor Ankauf sehen? 

Ja, natürlich, denn über die Eingabe des bereitgestellten OIC kann jeder Interessent die vorgematchte Ware bereits in voller Auflösung betrachten und davon seine Kaufentscheidung abhängig machen. 

 

Ist eine Gebühr fällig für die Arbeit des Marketplace? 

Sollte ein Match zwischen Anbietern und Nachfragern gefunden werden, so wird durch den Marketplace eine Gebühr von 3,6 Prozent erhoben. Sie enthält die Versicherung, den Transport, die Matchmakingarbeit und die Nachzertifizierung respektive Echtheitsprüfung. Sollten der Wert der angebotenen Waren unter 5.000 Euro liegen, so ist die Mindestgebühr 150 Euro. 

 

Verkauf an Händler oder Privatpersonen? 

Ob an Händler oder Privatpersonen verkauft werden kann entscheidet der Spread. Privatpersonen haben in der Regel inklusive der Mehrwertsteuer gekauft. Deshalb möchten sie auch nahe am Bruttopreis verkaufen. Im Falle eines Ankaufes durch einen Händler oder ein Unternehmen entsteht bei dessen Weiterverkauf wieder eine Mehrwertsteuer, die gezahlt werden muss. Außerdem hat ein Handelspartner bei den Osmium-Instituten definierte Ankaufspreise. Der Spread sollte in diesem Fall auch für einen Händler lukrativ sein. 

 

Ab wann kann ich meine Ware zum Verkauf eintragen? 

Für Notverkäufe geht das jederzeit, allerdings dann auch mit sehr hohem Spread. Denn Osmium sollten nicht ohne Grund eine längere Zeit gehalten werden. Den normalen Eintrag kann man ab dem 1.1.2022 durchführen. Damit beginnt dann der Lockup zu laufen. Nach Ablauf beginnt der Prozess des Matchmakings. Über mögliche Matches wird man auch dann informiert, wenn der angegebene Spread leicht neben den Verkaufsmöglichkeiten liegt, um handeln möglich zu machen.

 

Osmium-Institut zur Inverkehrbringung und Zertifizierung von Osmium

Am Mösl 41, 82418 Murnau am Staffelsee
Germany

T: 49 89 744 88 88 88
info@osmium.info
www.osmium-marketplace.com

Fenster schließen
FAQ